#Coronavirus – LKV Brandenburg-Update *4

#Coronavirus – LKV Brandenburg-Update *3
23. März 2020
#Coronavirus – LKV Brandenburg-Update *5
30. März 2020

Liebe Kanufreunde in Brandenburg,

noch immer hält uns das #Coronavirus in Atem und auch den LKV erreichen einige Anfragen zum Umgang damit. Die Berichte und Informationen überschlagen sich derzeit täglich. Im Folgenden möchte ich Euch in einem erneuten Update über die mir zur Verfügung stehenden Informationen in Kenntnis setzen. Vielleicht hilft Euch das, mit der aktuellen Situation im Kanusport umzugehen.

+++ LSB –  Corona-Hilfe für Vereine: Landessportbund hilft!

Sportvereine des Landes Brandenburg, die durch die Corona-Pandemie in Not geraten und in ihrer Existenz bedroht sind, können Unterstützung beim Landessportbundes Brandenburg e.V. (LSB) beantragen. Auf Grundlage des detaillierten Bedarfs wird der LSB in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg bestmögliche Hilfeleistungen erarbeiten.
Formular zum Ausfüllen für Unterstützungsanfragen: https://lsb-brandenburg.de/corona-hilfe/
E-Mail-Adressen für Unterstützungsanfragen: coronahilfe@lsb-brandenburg.de

+++ Paddeln alleine oder max. zu zweit UND mit einem Abstand von 1,5m weiterhin möglich

Individuelle sportliche Aktivitäten an der frischen Luft – einschließlich Paddeln – sind im Rahmen des seit Sonntag, dem 22.03.2020, von Bundes und Bundesländern beschlossenen Kontaktverbotes vorerst weiterhin möglich.
Das Paddeln muss jedoch alleine, mit maximal einer weiteren Person, die im Haushalt oder im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstandes lebt und mit einem Abstand von mindestens 1,5m Abstand erfolgen.
Die Bundesländer haben die Möglichkeit, das Kontaktverbot zu verschärfen und eine Ausgangssperre/-beschränkung zu verhängen. Dann wäre auch das individuelle Sporttreiben untersagt.
Jeder Verein sollte sich unbedingt bei seinem örtlichen Ordnungsamt erkundigen, was erlaubt ist und was nicht. Vereinsmitglieder sollten sich zuvor mit ihren Vorständen in Verbindung setzen. Dies gilt auch für Fragen zur Nutzung des Bootshauses oder zum Betreten des Vereinsgeländes.

+++ Tokio 2020 – Verschiebung der Olympischen Spiele ins Jahr 2021

Die Spiele der XXXII. Olympiade in Tokio werden auf ein Datum nach 2020, aber nicht später als im Sommer 2021 verschoben werden, um die Gesundheit der Athleten zu schützen.
Link – Absage des ICF: https://www.canoeicf.com/news/tokyo-2020-officially-postponed
Link – Statements Kanu-Olympioniken: https://www.kanu.de/Rauhe-Brendel-Hoff-Statement-zur-Verschiebung-der-Olympischen-Spiele-74881.html

+++ DKV – Neubewertung der Corona-Situation durch das DKV-Präsidium

Das DKV-Präsidium hat die Situation zur Entwicklung der Corona-Pandemie neu bewertet und empfiehlt, alle Veranstaltungen auf Vereins- und Landesebene bis zum 30. Juni 2020 abzusagen oder, wenn möglich, im Einzelfall zu verschieben. Darüber hinaus werden alle bis zu diesem Zeitpunkt durch den Verbandsausschuss vergebenen Deutschen Meisterschaften abgesagt bzw. die Ausrichter werden gebeten, zu prüfen, ob eine Verlegung möglich ist.
Link Neubewertung DKV-Präsidium: https://www.kanu.de/Neubewertung-der-Situation-durch-das-DKV-Praesidium–74867.html

+++ DKV – Aufhebung jeglicher Qualifikationen für die Deutsche Meisterschaften 2020

Das Präsidium des Deutschen-Kanu-Verbandes (DKV) hat mit Bezug auf die durch die Corona-Pandemie verursachten und derzeit geltenden Einschränkungen und Regeln in unserem Land und auf Basis eines entsprechenden Antrages des Ressortleiters Kanu-Rennsport einstimmig beschlossen, nicht nur die Qualifikationen im Kanu-Rennsport, sondern auch die notwendige Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften in allen Leistungssport-Ressorts in diesem Jahr vollumfänglich auszusetzen. Die Entscheidung erfolgt in dem Wissen, dass nach der Wettkampfordnung hierüber der Verbandsausschuss darüber zu entscheiden hätte und in dem Wissen, dass die jeweiligen Ressortleiter vorab die mündliche Zustimmung der jeweiligen LKV-Ressortleiter eingeholt haben. Das Präsidium ist sich sicher, dass es aufgrund des eingeholten Meinungsbildes seine Entscheidung ganz im Interesse der Mitglieder des Verbandsausschusses getroffen hat. Die Ressorts werden rechtzeitig das weitere Meldeverfahren für die Deutschen Meisterschaften bekannt geben.
Link: https://www.kanu.de/Aufhebung-jeglicher-Qualifikationen-fuer-Deutsche-Meisterschaften-2020-74885.html

+++ Die FINALS RHEIN-RUHR 2020 in Nordrhein-Westfalen werden verschoben

Die beteiligten Sportverbände, die Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen und die übertragenden TV-Sender ARD und ZDF haben sich einvernehmlich vereinbart, den Gesamtevent „Die Finals“ zu verschieben.
Link: https://www.kanu.de/Die-Finals-Rhein-Ruhr-2020-in-Nordrhein-Westfalen-werden-verschoben-74893.html

+++ Tipps für Kanu-Vereine: Fachgerechte Ausserbetriebnahme von Trinkwasser-Installationen

Der Corona-Virus ist zwar nicht über das Trinkwasser übertragbar, stellt er dennoch eine indirekte Bedrohung für das Trinkwasser dar. Man sollte auf einen regelmäßigen Wasseraustausch in den häuslichen Wasserleitungen achten.
Link: https://www.kanu.de/Tipps-fuer-Kanu-Vereine-Fachgerechte-Ausserbetriebnahme-von-Trinkwasser-Installationen-74888.html

————————-
Weiterhin gilt:
LKV-Geschäftsstelle ist bis auf Weiteres vorrangig per E-Mail erreichbar
Unsere Geschäftsstelle wird, wie bei so vielen, derzeit aus dem Home Office geführt. Auch von dort werden wir weiterhin für unsere Mitglieder verfügbar sein und alle Geschäftsabläufe des LKV sicherstellen. Ihr könnt Euch mit all Euren Anliegen in erster Linie per E-Mail an unseren Geschäftsstellen-Mitarbeiter Jörg Henker wenden: geschaeftsstelle@kanu-brandenburg.de. Bei der Kommunikation per E-Mail können wir derzeit besser sicherstellen, dass keine Informationen und Anfragen verloren gehen oder verzögert bearbeitet werden. Wie bisher werden E-Mails täglich während der Bürozeiten gelesen und bearbeitet.
Für dringende Angelegenheiten, die ausschließliche telefonisch zu erledigen sind, erreicht Ihr Herrn Henker unter der bekannten Telefonnummer 0331/ 90 11 81.
Bitte nehmt vorerst Abstand von Briefpost, da diese derzeit nicht zugestellt werden kann!

Weiterhin gilt: LKV-Webseite und LKV-Facebook-Kanal informieren aktuell
Wir informieren Euch aktuell auf unserer Webseite http://kanu-brandenburg.de/ und auch auf unserem Facebook-Kanal @kanu.brandenburg über Aktuelles, Maßnahmen und Vorkehrungen, sowie Absagen und Verschiebungen im Zusammenhang mit dem Kanusport. Schaut rein und haltet Euch informiert!

Eure

Dajana Pefestorff
Präsidentin