KANU-RENNSPORT: D-Kaderqualifikation für 160 Nachwuchspaddler im Sportpark Luftschiffhafen

KANU-WANDERSPORT: 100 Jahre Wassersport Forst
26. September 2019

© Günter Welke I D-Kaderqualifikation 2019

Zehn- bis 16-jährige Nachwuchskanuten aus 12 Brandenburger Vereinen beim Kadertest

Am 28.09. ging es im Sportpark Luftschiffhafen für ca. 160 Paddeltalente der Jahrgänge 2003 bis 2009 aus zwölf Brandenburger Kanuvereinen/-abteilungen darum, bei der D-(Landes-) Kaderqualifikation einen allseitigen Leistungsnachweis im Boot, auf der Laufbahn, beim Kugelweitwurf und im Kraftraum sowie teilweise beim Gewandtheitslauf zu erbringen.

Mit dem Erreichen einer altersentsprechend vorgegebenen Punktzahl waren die Voraussetzungen für die Zuerkennung des Kaderstatus in der Wettkampfsaison 2020 geschaffen. Mit über 50 jungen Athleten stellte der Kanu-Club Potsdam im OSC etwa ein Drittel aller Prüflinge. Aus den Kanu-Standorten Finow, Rathenow, Spremberg und Schwedt waren je 20 bis 13 Sportler/-innen in Potsdam angereist. Obwohl die wechselnden Witterungsbedingungen für die im Freien zu absolvierenden Leistungstests keine optimalen Bedingungen boten, war bei allen jungen Wettkämpfern der Wille erkennbar, die persönlichen Bestleistungen abzurufen.

Potsdamer Teilnehmer besonders gut vorbereitet

Im Endergebnis erfüllten insgesamt mit 60 Nachwuchsathleten etwa 38% der Teilnehmer die Anforderungen für den D-Kaderstatus. Dabei erwiesen sich die für den KC Potsdam im OSC startenden Paddeltalente besonders gut vorbereitet. Denn die geforderte Norm wurde von 41 Potsdamer Sportlerinnen und Sportlern erfüllt. Mit 77% lagen sie demzufolge weit über den Durchschnitt.

Paddeltalente mit überdurchschnittlichen Leistungen

Herausragende Leistungen wurden vor allem von Miriam Kantor (Einheit Spremberg), Louis Schulz (Rathenower WSV Kanu), den Potsdamern Lilly Timm, Bruno Spangenberg, Leon Reckzeh, Jana Wolf, Luise Engel, Liu Schilling, Leon Voigt, Tim Ole Methner und Lukas Fredrich sowie der Rennpaddlerin Ida Beuer von Blau Weiß Wusterwitz geboten.

© Günter Welke I D-Kaderüberprüfung 2019

© Günter Welke I D-Kaderüberprüfung 2019

© Günter Welke I D-Kaderüberprüfung 2019

Potsdam, 30.09.2019 l Günter Welke