KANU-RENNSPORT: 29. Ostdeutsche Meisterschaften Kanu-Rennsport im Zeichen des Nachwuchses

ENERGIE- UND WASSERSPIELE: Buntes Treiben auf dem Templiner See und dem Sportpark Luftschiffhafen
18. Juni 2019
KANU-RENNSPORT: Drei Medaillen für Brandenburger Rennkanuten in Minsk
28. Juni 2019

© LKV Brandenburg

Aus fünf Bundesländern (Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen) kommen die insgesamt über 60 Kanu-Vereine/ -Abteilungen bzw. Renngemeinschaften, die an den 29. Ostdeutschen Meisterschaften Kanu-Rennsport vom 27.-30.06. in Brandenburg an der Havel beteiligt sind. Allein vom Landes-Kanu-Verband (LKV) Brandenburg haben 17 Vereine/ Renngemeinschaften ihre Startmeldungen abgegeben.

Wenngleich die Mehrzahl der Spitzenkönner aus dem Leistungsklassen- und Juniorenbereich aufgrund internationaler Einsätze nicht dabei sein wird, werden wie stets, spannende und interessante Rennen auf dem Beetzsee zu erwarten sein. Zumal für die Altersbereiche Jugend (15/ 16 Jahre) und A-Schüler (13/ 14 Jahre) die in Brandenburg erbrachten Leistungsnachweise für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften, die zwei Monate später an gleicher Stelle stattfinden, bestimmend sind.

Für die jüngsten Aktiven, die 11-/12-jährigen B-Schüler, stellen die Ostdeutschen Meisterschaften (ODM) dagegen den Saisonhöhepunkt dar. Ausgehend von den 343 Startmeldungen im Schülerbereich (A-Schüler und B-Schüler gesamt) wird deutlich – obwohl das vorliegende Programm keine Aussage auf die Gesamtzahl aller Starter enthält -, dass die vier Jahrgänge der jüngsten Rennpaddler einen großen Teil von den ODM-Beteiligten ausmachen.

Erfreulich aus Sicht des LKV Brandenburg ist die Tatsache, dass die Brandenburger Vereine mehr als 25% dieser Schüler-Startmeldungen für sich in Anspruch nehmen können. Hierbei stellen vor allem bei den B-Schülerjahrgängen der KC Potsdam im OSC mit zehn Aktiven, die SG Einheit Spremberg (9), der Rathenower WSV Kanu (7), WS PCK Schwedt (6) und SV Stahl Finow (5) ihre nachhaltige Nachwuchsförderung unter Beweis. Diese Feststellung wird durch den Umstand unterstrichen, dass von den neun Anfang August neu einzuschulenden Kanu-Sportschülern allein vier dem KC Potsdam angehören.

Potsdam, 24.06.2019 l Günter Welke