News

Sind die Lichter angezündet …

Der Kanu Club Potsdam stimmt sich auf Weihnachten ein

Anders als im allseits bekannten Lied, wurden die Lichter zehn Tage vor Heiligabend nicht im Raum, dafür aber auf der 400 Meter Laufstrecke im Potsdamer Luftschiffhafen angezündet. Beim 2. Lichterlauf des Kanu Club Potsdam wurde sich zunächst doch eher sportlich auf Weihnachten eingestimmt.

Potsdamer Kanusportler im Mittelpunkt der Brandenburger Sportgala

Während der etwa vierstündigen Brandenburger Sportgala am 10.12. mit 600 geladenen Gästen aus Sport, Politik und Wirtschaft in der Metropolis-Halle des Filmparks Babelsberg standen neben zahlreichen künstlerischen Einlagen vor allem die Rennkanuten des KC Potsdam im Mittelpunkt des Geschehens. Insbesondere mit ihren sportlichen Leistungen bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro beeindruckten sie die Brandenburger Sportjournalisten bei der Wahl der besten Brandenburger Sportler 2016, denn in allen drei Kategorien (weibliche und männliche Sportlerinnen/Sportler und Teams) wurden sie an die erste Stelle der jeweiligen Rangliste gesetzt.

Dr. Lothar Prahl verstorben

Der Landes-Kanu-Verband Brandenburg trauert um Dr. Lothar Prahl, der am 06.12.16 88-jährig in einem Seniorenheim in der Nähe von Potsdam verstorben ist.

Er hat 1951 seine überaus erfolgreiche Wanderfahrerlaufbahn bei einem Verein in Berlin-Spandau begonnen und war danach Mitglied in mehreren Vereinen im jetzigen Land Brandenburg.
Er hat sich mit großem Engagement für die Entwicklung und Verbreitung des Wasserwanderns eingesetzt. Aus einer von ihm gegründeten Schulsportgemeinschaft ging der heutige Verein KC Rehbrücke hervor.

Potsdamer Kanunachwuchs am erfolgreichsten bei Athletik-Landesmeisterschaften

In dem Feld der überwiegend 9- bis 14-jährigen Nachwuchskanuten des Landes-Kanu-Verbandes Brandenburg schnitten bei den Athletik-Landesmeisterschaften am 19.11. im Sportpark Luftschiffhafen die Paddeltalente des Landesstützpunktes vom KC Potsdam am erfolgreichsten ab.

Mit 8 Gold-, 10 Silber- und 5 Silbermedaillen platzierten sie sich eindeutig vor den jungen Rennkanuten des KC Eisenhüttenstadt (3/0/2) und des Rathenower WSV Kanu (2/1/0). Je eine Goldmedaille verbuchten die Kanuabteilungen von Einheit Spremberg, Stahl Finow, Blau Weiß Wusterwitz und dem Eberswalder SV Empor auf ihrem Konto.

Olympiateilnehmer von Rio mit dem Sprungseil für einen guten Zweck

Unter dem Motto „Springen und helfen“ hatte die Potsdamer Rewe-Verkaufsstelle von Siegfried Grube am Abend des 16.11. zum wiederholten Mal eine Veranstaltung zur Unterstützung der Gesellschaft für Multiple Sklerose initiiert, die großen Zuspruch fand.

Auch die Olympiateilnehmer von Rio 2016 Franziska Weber, Conny Waßmuth, Sebastian Brendel und Jan Vandrey sowie eine Gruppe von Nachwuchskanuten des KC Potsdam waren unter den zahlreichen Potsdamer Sportlern – angefangen von den Fußballerinnen des FFC Potsdam über die Boxer von Motor Babelsberg bis zu den Wasserballern des OSC Potsdam – im Potsdamer Markt-Center in der Breiten Straße anzutreffen.

Kanunachwuchs ermittelt Athletik-Landesmeister

Ab 10:00 Uhr am 19.11. ermitteln die Brandenburger Kanusportler auf dem Gelände des Potsdamer Sportparks Luftschiffhafen ihre Landesmeister und Medaillengewinner im athletischen Mehrkampf. Vorrangig sind die Jahrgänge 2001 bis 2007 in den Disziplinen Sprint- und Mittelstreckenlauf, Kugelwurf, Gewandtheitslauf und Kraftübungen vertreten.

Insgesamt haben 242 Teilnehmer gemeldet. Die zahlenmäßig stärksten Aufgebote stellen der Landesstützpunkt des KC Potsdam mit 80, der Rathenower WSV Kanu mit 34 und die Kanuabteilung der SV Stahl Finow mit 26 Sportlerinnen und Sportlern.

Tag der offenen Tür an der Potsdamer Sportschule

Mehr als 30 Paddeltalente beim Tag der offenen Tür der Potsdamer Sportschule

Die gut gefüllte Potsdamer MBS-Arena im Luftschiffhafen stellte am 12.11. zum Tag der offenen Tür wiederholt unter Beweis, dass die Sportschule Friedrich Ludwig Jahn nach wie vor, als eine der bundesweit ersten Adressen für die Heranbildung von talentierten Nachwuchssportlern zu Spitzenathleten mit einer fundierten Schulbildung geschätzt wird. Zu den zwölf an diesem Standort vertretenen Sportarten gehört von Beginn an auch der Kanu-Rennsport.

Abpaddeln des KC Potsdam nach erfolgreicher Saison

Nicht nur auf die olympischen Erfolge von Rio mit je zweimal Gold und Silber sowie einer Bronzemedaille konnte der Vorsitzende des KC Potsdam Torsten Gutsche zu Beginn des Abpaddelns am Spätnachmittag des 09.11. in der Kanuscheune verweisen

Auch die zwei Titelgewinne und sechs weiteren Medaillen bei den Europameisterschaften, die insgesamt drei Gold-, eine Silber- und drei Bronzemedaillen bei den Welt- und Europameisterschaften der U23 und Junioren sowie die 43 Gold-, 19 Silber- und 18 Bronzemedaillen bei den Deutschen Meisterschaften stellten die Leistungsstärke der Rennkanuten aus dem Potsdamer Luftschiffhafen unter Beweis. Zudem zeichnete sich der Jugendnachwuchs durch hervorragende Ergebnisse bei den Olympic Hope Games und beim Nationalmannschaftscup aus.

dkv
bblsb
osp
brb