News

Vierzehn Paddeltalente in Potsdam neu eingeschult

Am Vormittag des 04.09. hieß Rüdiger Ziemer, Direktor der Sportschule Friedrich Ludwig Jahn, in der gut besetzten Potsdamer MBS-Arena die neuen Sportschüler, deren Angehörige und Vertreter der Brandenburger Sportverbände herzlich willkommen. Geschätzte 1.200 Teilnehmer der Einschulungsveranstaltung verfolgten aufmerksam die Ausführungen des Schulleiters.

12. Potsdamer Kanalsprint offenbarte sich wiederum als Zuschauermagnet

Auch bei der zwölften Auflage des vom KC Potsdam am 04.09. veranstalteten Kanalsprints auf dem restaurierten Teilstück des historischen Kanals inmitten des Stadtzentrums umsäumte die Zuschauermenge dichtgedrängt die etwa 170 Meter lange Wettkampfstrecke.

Potsdamer Kanu-Sportschüler feiern Erfolge beim Nationalmannschaftscup des DKV

Einen großartigen Erfolg erzielten die Potsdamer Kanu-Sportschüler (Kanu-Rennsport) bei den Wettbewerben um den Nationalmannschaftscup des Deutschen Kanu-Verbandes.

Kanalsprint in Potsdam mit Olympioniken von Rio

Am 04.09.2016 ab 14.00 Uhr wird vom KC Potsdam auf dem restaurierten Teilstück des Stadtkanals in der Yorkstraße der traditionelle Kanalsprint ausgerichtet.

Naturwunder vor Cottbuser Haustür

Nach einem Beitrag in der Lausitzer Rundschau am 26.08.16

Eine Reise zu den größten Naturwundern Deutschlands erleben die Zuschauer des Fernsehkanals KiKa in der letzten Septemberwoche. Einer von vier geplanten Abenden ist dem Spreewald gewidmet. Gedreht wurde in Burg-Kauper.

Brandenburger Rennkanuten waren bei den 95. Deutschen Meisterschaften besonders erfolgreich

Fast 1000 Aktive aus 103 Vereinen/Renngemeinschaften hatten sich nach Angaben des Ausrichters zu den Deutschen Meisterschaften im Kanu-Rennsport vom 24.-28.08. auf dem Brandenburger Beetzsee in die Startlisten eingetragen, darunter ebenso die wenige Tage zuvor aus Rio zurückgekehrten Olympiateilnehmer. Auch die Parakanuten ermittelten zeitgleich in Brandenburg an der Havel ihre deutschlandweit leistungsstärksten Rennpaddler.

Erster Finaltag 95. Deutsche Meisterschaften im Kanu-Rennsport

Der erste Finaltag der 95. Deutschen Meisterschaften im Kanu-Rennsport auf dem Beetzsee dokumentierte die enge Verbundenheit der großen Kanusportfamilie

Die 95. Deutschen Meisterschaften Kanu-Rennsport vom 24.-28.08. in Brandenburg an der Havel hatten am Abend des ersten Finaltages ihren unbestrittenen Höhepunkt mit dem Empfang der erfolgreichen Olympiateilnehmer von Rio de Janeiro und der Verabschiedung der Para-Kanuten zu den Paralympics in Rio. Da traten die freitäglichen Wettkampfergebnisse der vom Kanuteam Brandenburg Beetzsee e.V. in gewohnter Weise bestens organisierten und sichergestellten Meisterschaften trotz hellen Sonnenscheins zunächst in den Schatten der Abendveranstaltung.

Letzter Finaltag mit drei Medaillen für Potsdamer Rennkanuten

Herzlichen Glückwunsch den Medaillengewinnern und ihren Trainern

Gold     Sebastian Brendel/Jan Vandrey  C2/1000 m
Silber    Franziska Weber                             K4/500 m
Bronze  Ronald Rauhe                                  K1/200 m

Alle vier Finalrennen des vorletzten Tages der Olympischen Spiele waren vom Deutschen Kanu-Verband (DKV) besetzt, in drei Booten mit Aktiven des KC Potsdam. Vor der Kanuscheune im Potsdamer Luftschiffhafen verfolgten Trainer und eng mit dem KC Potsdam verbundene Kanusportfreunde das Geschehen vor dem Bildschirm. Selbst eine mit Deutschlandfahnen ausgerüstete und an der Kanuscheune vorbeikommende Radsportwandergruppe legte einen kurzen Halt ein, um die Finalrennen der Potsdamer Kanuten live auf dem Bildschirm zu verfolgen und Beifall für die Leistungen zu zollen.

dkv
bblsb
osp
brb