News

Einmalige Medaillenbilanz für Brandenburger Kanurennsportler bei Deutschen Meisterschaften in Köln

Trotz des unter Wasser stehenden Zeltplatzes an der Regattastrecke des Fühlinger Sees, wo der Großteil der Aktiven sein Domizil aufgeschlagen hatte, wurden die Deutschen Meisterschaften in Köln für die  Brandenburger Kanurennsportler, zu einem Erlebnis besonderer Art.

Mehr als die Hälfte der Sichtungsteilnehmer erfüllte D-Kadernorm

In sieben Disziplinen (zweimal im Boot, zwei Laufstrecken und drei Kraftübungen) hatten am 28.09. im Potsdamer Luftschiffhafen 162 Nachwuchskanuten aus zwölf Kanuvereinen/-abteilungen des LKV Brandenburg ihr sportliches Können unter Beweis zu stellen.

Neues Präsidium des LKV gewählt

Am 10.08. wurde auf dem 9. Verbandstag der Brandenburger Kanusportler im Vereinsgebäude der WSF Pirschheide ein neues Führungsgremium gewählt. Nach dem Rücktritt von mehreren Präsidiumsmitgliedern übernahmen nunmehr vier neue Sportfreunde deren ehrenamtliche Leitungsfunktionen im knapp 3000 Mitglieder und 45 Kanuvereine/-abteilungen

Zwölf Brandenburger Paddeltalente neu an Potsdamer Sportschule aufgenommen

Erstmals erfolgte die Aufnahme der neuen Schüler an der Sportschule Potsdam für das Schuljahr 2013/2014 am 04.08. in der MBS-Arena auf dem Gelände des Luftschiffhafens. Bei hochsommerlichen Temperaturen war die mit 2000 Sitzplätzen ausgestattete Sporthalle zur Hälfte gefüllt mit den 120 Sportschülern

Zwei Medaillen für den Cottbuser Marius Radow bei JWM der Rennkanuten in Kanada

Die acht Teilnehmer des KC Potsdam an den Weltmeisterschaften der U23 und Junioren im Kanu-Rennsport vom 01. - 04.08. in Welland/Kanada erreichten zwar allesamt die Finalläufe, für die Medaillengewinne sorgte jedoch nur der in Cottbus trainierende Juniorensportler Marius Radow.

Acht Rennkanuten des LKV Brandenburg bei U23-/Junioren-Weltmeisterschaften in Kanada dabei

Bis zum 25.07. absolvierten die sechs Junioren- und zwei U23-Kanuten des LKV Brandenburg zusammen mit dem gesamten Aufgebot des Deutschen Kanu-Verbandes in Duisburg ihre letzten Trainingseinheiten in Vorbereitung auf die Weltmeisterschaften des Nachwuchses im Kanu-Rennsport.

Deutscher Kanu-Verband mahnt zur Vorsicht

Angesichts der aktuellen hohen Pegelstände an vielen kanusportlich nutzbaren Gewässern in Deutschland warnt der Deutsche Kanu-Verband (DKV), die Gefahren der Hochwasser führenden Gewässer zu unterschätzen. Insbesondere kanutouristischen Anbietern sei hier eine besondere Verantwortung zuzuweisen.

dkv
bblsb
osp
brb