Nach bestandenem Athletiktest mit Zuversicht in die weiteren Qualifikationen für JWM

Insgesamt unterzogen sich am 25./26.02. in Kienbaum 131 Nachwuchssportler des Deutschen Kanu-Verbandes, darunter 21 junge Kanuten des Landes-Kanu-Verbandes Brandenburg, einem Athletiktest in Vorbereitung auf die Junioren-Weltmeisterschaften im Kanu-Rennsport Ende Juli.

Bevor die Mannschaft in den vier Disziplingruppen Kajak Damen und Herren sowie Canadier Damen und Herren für die Teilnahme an den Welt- und Europameisterschaften nominiert wird, sind noch Leistungsnachweise in zwei nationalen und einem internationalen Qualifikationswettkampf zu erbringen.

Mit ihren Ergebnissen von Kienbaum schufen sich vor allem die für den KC Potsdam startenden Martin Hiller (3.), Lukas Kockott (10.), Jonas Schmitt (11.), Leonardt Busch (14.), Stine Noack (3.), Katharina Diederichs (8.), Fabien Schatz (2.), Fiete Schäfer (5.), Roar Benecke (9.) sowie Patricia Schwarz (5.) und Lara-Noelle Reiner (6.) eine gute Voraussetzung, um auch im Weiteren einen vorderen Platz in der Rangliste innerhalb ihrer Disziplingruppe behaupten zu können.

dkv
bblsb
osp
brb