Havel-Wandermedaille

c6611b7bb8Mit 320 km Länge ist die Havel neben der Spree (400 km) der zweite Hauptfluss der Mark Brandenburg. Sie entspringt im Middelsee/Dambecker See nordwärts von Kratzeburg in Mecklenburg. Nach 50 km als Kleinfluss mit vielen hübschen Seen verlässt sie Mecklenburg kurz hinter Priepert. Dann durchfließt sie das Land Brandenburg in ganz besonderem Verlauf: zunächst von Nord nach Süd, wendet sich ab Potsdam nach West (z. T. nach NW) und kurz hinter der Stadt Brandenburg nach Nordwest, so dass die Luftstrecke von der Quelle bis zu Mündung in die Elbe (zwischen Havelberg und Wittenberge) lediglich 90 km beträgt. Sie durchfließt insgesamt eine abwechslungsreiche Landschaft mit sehr vielen kleinen und größeren Seen, Wäldern (z. B. Schorfheide) und Hügeln. Insgesamt 20 Schleusen, ab Großem Labussee schiffbar. Ab Berlin herrscht recht reger Schiffsverkehr (Fahrgastschiffe und Frachter) mit Anschluss an die Elbe. Viele interessante Abzweigmöglichkeiten auf Seitengewässer: Havel-Müritz-Wasserstraße, Rheinsberger Gewässer, Lychener Seen, Templiner Seen, Oder-Havel-Kanal, Finow-Kanal, Berliner und Potsdamer Gewässer (Seen), Brandenburger Gewässer (Seen), Elbe-Havel-Kanal mit Anschluss Mittelland-Kanal u. a.

Die Medaille ist als Flachrelief mit der Ansicht der Mark Brandenburg und dem Verlauf der Havel bis zur Elbe ausgeführt und trägt die Schriftzüge „Die Havel“ und „LKV Brandenburg“.

1. Bedingungen

1.1  Die Havel-Wandermedaille kann jedermann erwerben, der die Havel auf beliebigen
       Abschnitten im Kanu befährt.
       Für die einzelnen Stufen gelten folgende Entfernungen:
            Bronze:     100 km
            Silber:       200 km
            Gold:         300 km

       Jede gefahrene Strecke wird nur einmal gewertet. Fahrten mit Motorkraft oder im Schlepp
       werden nicht anerkannt.

       Die Bedingungen müssen in einem Fahrtenjahr des DKV (1. Oktober des Vorjahres bis
       30. September des laufenden Jahres) erfüllt werden.
       Die Medaille kann beliebig oft erworben werden.

1.2  Die HWM in Bronze kann auch erworben werden, wenn die Befahrung eines der
       folgenden Streckenabschnitte nachgewiesen wird
            Potsdam – Rathenow
            Ketzin – Strodehne
            Brandenburg – Havelberg

 2. Beantragen der Medaille

Das Antragsformular kann beim Landes-Kanu-Verband Brandenburg e. V. (LKV), Am Luftschiffhafen 2, 14471 Potsdam angefordert oder von www.kanu-brandenburg.de herunter geladen werden.

Ausgefüllte Anträge sind bis spätestens 31.10. an den LKV einzureichen.
Zum Nachweis der Erfüllung sind den Anträgen vom Verein mit Stempel und Unterschrift bestätigte Kopien der betreffenden Eintragungen im persönlichen Fahrtenbuch des Antragstellers anzufügen.

3. Auszeichnung

Jeder Bewerber, der die Bedingungen in einer der drei Stufen erfüllt hat, erhält für den Unkostenbeitrag von je 5,00 € nach Überweisung des Betrages auf das Konto des LKV IBAN: DE51 1605 0000 3502 0015 01 der Mittelbrandenburgischen Sparkasse in Potsdam, BIC WELADED1PMB, Verwendungszweck: HWM, Stufe, Name, Vorname, Ort oder Verein, die entsprechende Medaille.
Sie wird ihm bis spätestens Ende des laufenden Kalenderjahres zugestellt.

 

Havel-Wandermedaille

dkv
bblsb
osp
brb